Die Region Saimaa bietet viel zu sehen und zu tun, zu staunen und einzukaufen – perfekt für eine Sommer Rundreise. Wenn du ein Auto hast, kannst du einfach und bequem die Sehenswürdigkeiten besichtigen und in kurzer Zeit ein großes Gebiet erkunden. Wusstest du, dass du die Region Saimaa-See natürlich über die finnische Hauptstadt Helsinki erreichen kannst, aber dass es auch eine direkte Flugverbindung mit Ryanair von Berlin nach Lappeenranta gibt, die deine Reise einfacher und sicherer macht? Der Ryanair-Flug operiert ganzjährig, so dass du natürlich auch außerhalb der Sommersaison herzlich willkommen bist.

Du kannst deinen Flug direkt über Ryanair buchen.

Promenade am Hafen von Lappeenranta

Vielseitige Attraktionen und Aktivitäten

Die Städte der Region bieten ein breites Spektrum an Attraktionen, Veranstaltungen und interessanten Aktivitäten. Außerhalb des Stadtgebietes kannst du einen lebhaften und anregenden Ausflug in die atemberaubend schöne Natur der Region Saimaa unternehmen. Die finnischen Straßen sind in gutem Zustand und machen daher Lust auf eine Tour. Zögere nicht, setz dich hinter das Steuer und lerne diese vier Städte am Saimaa-See kennen, die alle ihre eigenen Spezialitäten zu bieten haben. An den drei Grenzkontrollpunkten in Imatra, Nuijamaa und Vaalimaa kannst du problemlos nach Russland einreisen, für eine Reise auf die russische Seite ist jedoch ein Visum nötig. Visafreie Kreuzfahrten sind nur in der Sommersaison von Mai bis September möglich. 

Du kannst deine Reise am südlichsten Punkt des größten finnischen Sees, dem Saimaa-See, in Lappeenranta beginnen. Von Lappeenranta aus kannst du deine Reise durch das Seenland fortsetzen, indem du die benachbarte Stadt Imatra besuchst. Von Imatra aus kannst du nach Savonlinna, Varkaus und schließlich Mikkeli weiterfahren und nach Lappeenranta zurückkehren, wenn du von dort nach Hause fliegen oder alternativ in die Hauptstadt Helsinki weiterreist.

Entfernungen der Sommer Rundreise

  • Von Helsinki nach Lappeenranta: 220 km.
  • Von Lappeenranta nach Imatra: 36 km
  • Von Imatra nach Savonlinna: 125 km.
  • Von Savonlinna bis Varkaus: 90 km
  • Von Mikkeli nach Lappeenranta: 109 km.
  • Von Mikkeli nach Helsinki: 230 km

1. Lappeenranta – malerische Altstadt und pulsierender Hafen

Lappeenranta ist das regionale Zentrum Südkareliens, was sich in seinem Angebot an Aktivitäten und seiner Anzahl an Veranstaltungen zeigt. Die Festung Lappeenranta, bekannt als die Altstadt, ist vielen bekannt, aber nur wenige nehmen sich die Zeit, die Umgebung und den Pusupuisto-Park (Kissing Park) zu erkunden, die einen Besuch wert sind. Die Geschichte der Festung wurde stark von den dort untergebrachten russischen Soldaten beeinflusst, deren Spuren in der Gegend noch sichtbar sind. Am anderen Ende des Hafens befindet sich Finnlands größte Sandburg, die aus 3 Millionen Kilogramm Sand besteht.

Sandburg Lappeenranta | © goSaimaa

Der Hotspot Hafen

Im Sommer ist der Hafen von Lappeenranta eine lebendige Gegend, seine Restaurants und Cafés füllen sich mit Menschen, die zu Erfrischungen und Vergnügungen kommen. Vor allem die Restaurantschiffe und der Hafenmarkt bieten den Besuchern ein angenehmes Erlebnis. Im Hafenbereich, in der Nähe der Sandburg, kannst du auch Fahrräder, SUP-Boards und Kanus mieten und damit diese charmante Stadt in deinem eigenen Tempo kennenlernen. Steige auf eines der Kreuzfahrtschiffe und genieße den Saimaa-See, oder fahr sogar bis nach Wyborg in Russland.

2. Imatra – Schäumende Stromschnellen und atemberaubendes Schlosshotel

Das erste, was Besucher bei ihrer Ankunft in Imatra normalerweise sehen, sind die beeindruckenden Stromschnellen von Imatrankoski, die man während der Showzeiten in der Sommersaison fließen sehen kann. Die Gegend ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn sie beherbergt auch Finnlands ältestes Naturschutzgebiet, den atemberaubend schönen Kruununpuisto „Crown Park„.

Stromschnellen von Imatrankoski | © gosaimaa

Die atemberaubende Natur bietet einen einfachen Zugang zu den spannenden Riesenkesseln, Finnlands größtem Wasserkraftwerk und dem 1903 erbauten imposanten Schlosshotel Valtionhotelli, wo das Übernachten ein echter Genuss ist. Für einen erfrischenden Snack geht es an die Ufer des Baches, der durch Imatra fließt. In der Nähe des Stadtzentrums befindet sich der Vuoksi Fishing Park, in dem du selbst nach einem frischen Mittagessen fischen oder eine köstliche Portion finnische Lachssuppe genießen kannst.

3. Savonlinna – vielseitige Kultur- und Nationalparks

Das Opernfestival von Savonlinna ist Grund genug, einen Urlaub in Finnland zu planen. Das einmonatige Festival zieht viele Menschen in die Stadt, wo die Besucher von morgens bis abends viel zu erleben haben. Sollten die Unterkünfte in Savonlinna knapp werden, kannst du auch in Imatra übernachten, das nur eine kurze Fahrt entfernt ist. Das Festival 2019 findet vom 4. Juli bis 7. August statt. Wenn dein Urlaub nicht mit den Opernfestspielen zusammenfällt, ist das Schloss Olavinlinna, dessen Bau 1475 begann, eine weitere große Attraktion in Savonlinna. 

Das Opernfestival in Savonlinna zieht jährlich viele Besucher an. | © VisitSaimaa

Da man die natürliche Umgebung Finnlands und Saimaas nicht zu viel anpreisen kann, sollten wir auch den Nationalpark Linnansaari erwähnen. Diese beeindruckende Insel, die die Saimaa-Ringelrobbe beherbergt, liegt 30 Autominuten entfernt und ist nur eine Bootsfahrt von Savonlinna entfernt.

4. Varkaus – köstlicher Kaviar und die Wunder der mechanischen Musik

Varkaus, am Ufer des Saimaa-Sees gelegen, ist die Kaviarhauptstadt Finlands, wo du die faszinierende Geschichte der industriellen und mechanischen Musik entdecken kannst. Die Wasserstraßen des Saimaa-Sees, die sich bis ins Stadtzentrum erstrecken, eine üppige Natur und viele Ziele bieten Urlaubern viele Möglichkeiten in der Varkaus-Region. Zu den Spezialitäten gehören die stadteigenen Kaviar- und Störspezialitäten sowie die Heimat erstaunlicher Instrumente, das Museum für mechanische Musik.

Berühmte Stadtplaner

Namhafte Bauplaner wie Ivar und Valter Thomé, Karl Lindahl und Alvar Aalto waren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts für die Stadtlandschaft der Stadt Varkaus verantwortlich.

Mit dem Kanu über das endlose Wasser | © Visit Saimaa

Wenn du die Seenlandschaft bewundern möchten, gibt es Touren mit einem Elektro- und Dampfschiff oder eine Kanufahrt. Angeln kann man mitten in der Stadt in der Wasserstraße von Pirtinvirta oder in dem weitläufigen, 3.000 Hektar großen Angelgebiet in der Nähe. Die nahegelegenen Nationalparks Linnansaari und Kolovesi sind ein Paradies für Bootsfahrer und beherbergen auch die berühmte Saimaa-Ringelrobbe. Beobachte die Kanalschleusen im Kanalbezirk Taipale und erfahre im Kanalmuseum Geschichten über den Bau des Kanals.

5. Mikkeli – schöne Villen und Gärten

Mikkeli ist das regionale Zentrum von Süd-Savo, bekannt vor allem für seinen geschäftigen Marktplatz im Sommer. Seit 1744 bieten die Marktstände den Besuchern Veranstaltungen und Aktivitäten sowie köstliche lokale Gerichte. Mikkeli dient auch als Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Neitvuori, dem höchsten Aussichtspunkt in Süd-Savo, der einen herrlichen Blick auf den Luonteri-See bietet. Die markierten und beschilderten Wanderwege und die mit Toiletten und Lagerfeuerstellen ausgestatteten Wanderstationen laden zum Erkunden ein.

Imposante Herrenhäuser

Herrenhäuser haben in Finnland eine lange Tradition. Viele von ihnen stammen aus dem 16. Jahrhundert, einige aus dem 14. Jahrhundert. In der Region Mikkeli sind noch viele authentische Herrenhäuser erhalten, wie das Herrenhaus Tertti, das Herrenhaus Kyyhkylä, das Herrenhaus Kenkävero und das Herrenhaus Kekkola in Mikkeli, das Herrenhaus Löytö in Ristiina und das Herrenhaus Kuninkaankartano in Juva. Heute bieten die Herrenhäuser viele verschiedene Dienstleistungen an, wie z.B. lokale Küche, Feierservice, Unterkunft, lokale Produkte und Kunsthandwerk und verschiedene Aktivitäten. Gärten sind ein wichtiger Teil des Milieus eines Herrenhauses, aber die Region Mikkeli bietet auch viele andere Möglichkeiten für einen gärtnerisch interessierten Reisenden. Besuche zum Beispiel den Mikkelipuisto Park, Vanha Kilkkilä und Linkkumylly für ein Gartenerlebnis.

Herrenhäuser in der Region Saimaa | © VisitSaimaa

In Mikkeli solltest du das Gebiet um Kenkävero (oben erwähnt) besuchen, in dem bis 1969 ein Pfarrhaus untergebracht war. Es wurde dann zu einem Restaurant umgebaut, das einige der wichtigsten finnischen Autoren und andere prominente Persönlichkeiten bewirtet. Du kannst die traditionelle finnische Kultur an Ort und Stelle spüren und gleichzeitig ein köstliches Essen genießen.

Direktflug von Berlin nach Lappeenranta mit Ryanair (ganzjähriges Ziel) 

Freitag

  • Berlin 07.25 – Lappeenranta 10.45 Uhr
  • Lappeenranta 11.15 – Berlin 12.35 Uhr

Montag

  • Berlin 06.00 – Lappeenranta 09.20 Uhr
  • Lapeenranta 10.00 – Berlin 11.20 Uhr

Tourismusbüros Region Lappeenranta:

Im Einkaufszentrum Iso Kristiina (Brahenkatu 1) im Stadtzentrum von Lappeenranta und im Sommer auch an der Sandburg (im Hafenviertel)

lappeenranta@gosaimaa.com
+358 5 667 788
www.gosaimaa.com

Touristeninformation Region Imatra (kein Büro):

imatra@gosaimaa.com
+358 20 617 7777
www.gosaimaa.com

Tourismusbüro Region Mikkeli

Maaherrankatu 22
matkailu@mikkeli.fi
+358 44 794 5669
www.visitsaimaa.fi

Tourismusbüro Region Savonlinna

Riihisaari – Natur- und Kulturzentrum Saimaa
Riihisaari, Savonlinna
info@visitsavonlinna.fi
+358 44 417 4466
www.visitsaimaa.fi

Tourismusbüro Region Varkaus

Hotel Oscar
Kauppatori 4, Varkaus
hotel@hoteloscar.fi
+358 17 579 011
www.visitsaimaa.fi

Herzlich willkommen im Saimaa-Seengebiet in Finnland!

Die Region Lappeenranta und Imatra in den Sozialen Medien

 

Die Region Mikkeli, Savonlinna und Varkaus in den Sozialen Medien