Weite Horizonte, kulturelle Vielfalt: Skandinavien und das Baltikum haben zu jeder Jahreszeit ihren ganz besonderen Charme. Ob im Sommer zu den weißen Nächten, wenn die Sonne nie unterzugehen scheint oder im Winter, wenn der Sonnenuntergang den Schnee auf den Schären fast mystisch glitzern lässt – es wird immer ein unvergessliches Reiseerlebnis! Mit den Kreuzfahrtfähren von Tallink Silja reisen Camper, Wohnmobil, Motorrad und Co. ganz einfach von Land zu Land.

Im Baltikum können lange Küsten mit weißen Sandstränden und zahlreiche Naturreservate entdeckt werden. In Skandinavien erwarten Dich unberührte Wälder, reißende Flüsse und weitflächige Seenplatten.

Reisebeispiel mit dem Camper

Tag 1: Individuelle Anreise Stockholm

Um 16.45 Uhr lichtet die Silja Serenade oder Silja Symphony die Anker Richtung Helsinki. Bei der Reise durch die atemberaubenden Schäreninseln kann man in den komfortablen Wellness-Oasen entspannen, in den Restaurants die nordische Küche genießen, ein faszinierendes Showprogramm bestaunen oder in den Duty-free-Läden nach Herzenslust shoppen.

Tag 2: Helsinki

Morgens wird die finnische Hauptstadt, die 2012 zur „World Design Capital“ erkoren wurde, erreicht. Helsinki ist malerisch inmitten einer wunderschönen Schärenlandschaft an der Küste Finnlands eingebettet. Beim Schlendern durch den Design District trifft man in zahlreichen Läden und Ausstellungen auf aufsteigende Modeschöpfer und Kunsthandwerker.

Abends kann auf einem der vielseitigen Campingplätze übernachtet werden.

Tag 3:  Helsinki – Tallinn

Heute wird mit einem der Shuttles Star und Megastar in das 80km entfernte Tallinn gereist. Es gibt bis zu 6 Abfahrten täglich. Der bequemen Shuttle-Service bietet gesellige, offene Essbereiche und einer vielseitigen Auswahl an Lounges und gut durchdachte Shopping-Lösungen.

Auf den Spuren der legendären Hanse ist ein Besuch Tallinns, das bis 1918 noch Reval hieß, wirklich eine kleine Zeitreise. An kaum einem anderen Ort lässt es sich so gut in die unterschiedlichen Jahrhunderte eintauchen wie hier.

Finnland vom Wasser aus entdecken.

Tag 4: Tallinn – Nationalpark Gauja

Heute macht ihr euch auf den Weg nach Lettland zu dem größtem Nationalpark Gauja. Weitläufige Wälder, märchenhafte Burgen und Schlösser, funkelnde Flüsse und unzählige Tierarten: Der Gauja-Nationalpark lässt Camperherzen höherschlagen. Mach eine Wanderung am Fluss Gauja. Am Abend kann auf dem Campingplatz Ozolkalns übernachtet werden. Dieser liegt direkt an der Gauja, dem schönsten Fluss des Baltikums.

Tag 5: Riga

Das nächste Ziel ist die lettische Hauptstadt. Dass Riga, die mit Abstand größte Stadt des Baltikums, im Mittelalter gegründet wurde, fällt besonders im historischen Altstadtkern ins Auge – nicht ohne Grund wurde das Zentrum zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Riga ist ein Muss für Kunst- und Kulturliebhaber. Es gibt sehr viele Galerien, Museen (Malereien) und ein Jugendstil-Viertel.

Den Rigaer Dom, die St. Petri Kirche mit dem höchsten Turm und der Aussichtsplattform, die St. Jacobs-Kathedrale und das lettische Freilichtmuseum solltest Du auf keinen Fall verpassen.

Um 17:30 geht es zurück nach Stockholm. Die 18-stündige Überfahrt an Bord des fast 200 Meter langen Kolosses kann bei nordischen Spezialitäten im Gourmet-Restaurant, bei einem Entertainment-Programm der Extraklasse oder beim Saunieren mit Meerblick verbracht werden – in jedem Fall ein unvergesslicher Abend.

Tag 6: Stockholm

Nachdem am Morgen der Hafen Stockholms erreicht wird, steht dir frei, ob du den tag in der schwedischen Hafenstadt verbringst oder ob du lieber deine Reise fortsetzt.

Mehr Informationen & Reisebeispiele zu Camperreisen mit Tallink Silja