Finnland kann man nur im Winter richtig genießen? Falsch. Der skandinavische Sommer hat so einiges zu bieten und in Finnland kann man ihn hervorragend erleben. Beispielsweise an einem der 188.000 Seen, die es in Finnland gibt. Einer davon, der Saimaa, ist nicht nur der größte in Finnland, sondern auch der viertgrößte natürliche See Europas. Dort findet man übrigens auch die Saimaa-Ringelrobbe, die seltenste Robbenart weltweit.

Ob am Wasser oder in einer der zahlreichen malerischen Städte, hier kommen drei Gründe, warum man den Sommer in Finnland verbringen sollte:

1. Das Jedermannsrecht

In den nordischen Ländern (außer Dänemark) gilt das Jedermannsrecht, was bedeutet, dass man sich ungehindert in der Natur bewegen, Pilze und Beeren sammeln, baden oder campen darf. Dabei gilt es, die Natur sowie die Privatsphäre anderer jederzeit zu respektieren. Das Jedermannsrecht ermöglicht – vor allem, aber nicht nur, im Sommer – unbeschwerte Naturerlebnisse und sorgt dafür, dass sich die Finnen der Natur richtig verbunden fühlen.

Beeren sammeln im finnischen Sommer | Foto: Harri Tarvainen / VisitFinland

2. Abwechslungsreiche Wasseraktivitäten

Durch die vielen Seen ist ein Sommerurlaub in Finnland perfekt geeignet für viele verschiedene Aktivitäten am, im oder auf dem Wasser. Ob eine Kreuzfahrt mit dem einzigartigen Schaufelraddamper Elias Lönnrot, Kanutouren im Saimaa-Seengebiet, Angeln am Ufer oder gleich ein Urlaub auf dem Hausboot – hier wird jeder fündig.

3. Die vielen Events im Sommer

Im Sommer feiern die Finnen einen ihrer wichtigsten Nationalfeiertage – Mittsommer. Das Fest wird zur Sommersonnenwende begangen und gilt häufig als Beginn des warmen Sommerwetters. Aber nicht nur das Mittsommerfest macht den Sommer in Finnland so besonders. So kann man in Lappeenranta vom Juni bis September die gigantischen Sandburgen bewundern, im August wartet das Theaterfestival in Tampere auf die Besucher und beim alljährlichen Seefestival in Kotka werden Kunst, Musik und maritimes Flair miteinander vereint.

Tampere Theater Festival 2018:: Paris De Nuit.
Foto: Attila Nagy

Mehr Highlights für den Finnland-Urlaub.