Verbringe unvergessliche Urlaubstage in Finnlands größtem Seengebiet am Saimaa und besuche die Kulturmetropole St. Petersburg komplett visumfrei!

Der Saimaa-See – das perfekte Urlaubsziel für einen Aktivurlaub

Die Region um den Saimaa-See bietet jede Menge Möglichkeiten für spannende Aktivitäten im Sommerurlaub. Im riesigen Seengebiet gehört die wunderschöne Natur wohl zu den größten Attraktionen: Das Archipel mit über 13.000 Inseln, die Seenlandschaft und das klare Wasser laden zum Entspannen ein. Mit etwas Glück kannst Du sogar die seltene Saimaa-Ringelrobbe an einem sonnigen Plätzchen beobachten. Während Deines Urlaubs sollte unbedingt ein Besuch an einem der unzähligen schönen Strände auf dem Programm stehen. Verbringe einen entspannten Sommertag am Strand, faulenze in der Sonne oder spiele eine Runde Beach-Volleyball. Für Angler ist das Saimaa-Seengebiet ein wahres Paradies, denn mit etwas Glück und Geduld kannst du hier einen richtig großen Fang machen. Nicht nur die Inselwelt, sondern auch das Festland rund um den Saimaa-See hat einiges zu bieten. Erkunde zum Beispiel die Gegend beim Wandern auf einem der zahlreichen Wanderwege. Wer lieber mit dem Rad in der herrlichen Kulisse unterwegs ist, kann zwischendurch an den vielen Sehenswürdigkeiten oder Cafés eine Pause machen und die Aussicht genießen. Weitere Aktivitäten sind natürlich Bootstouren, Golf, Kanufahren, Angeln, Schwimmen und Quadbike-Safaris.

Genieße die wunderschöne, reine Natur Finnlands und lerne die atemberaubende Seenlandschaft bei einem Aktivurlaub kennen.

Willkommen in der finnischen Seenplatte!

Top-Sehenswürdigkeit in im Sommer: die Sandburg von Lappeenranta

Aktivurlaub in Lappeenranta

Tag 1: Lappeenranta

Entdecke die Region mit dem Fahrrad oder auf einer aufregenden Quadbike-Safari!

Du möchtest Fahrrad fahren, eine Kreuzfahrt machen oder eine neue, actionreiche Aktivität ausprobieren?

Genieße die herrliche Landschaft auf einer 30 km langen Radstrecke, erfahre auf einer Reise entlang des Saimaa-Kanals mehr über seine spannende Vergangenheit (20 km) oder entdecke bei einer 12 – 20 km langen Tour die Highlights am Fluss Vuoksi.

Die 30 km lange Fahrradstrecke beginnt im Hafen von Lappeenranta und garantiert faszinierende Ausblicke auf das Saimaa-Seengebiet. Alternativ kannst Du auch verschiedene Inseln mit dem Rad bereisen, denn einige sind bequem mit der Fähre erreichbar. Unterwegs radelst Du an vielen Badestellen vorbei – also vergiss nicht, Deine Schwimmsachen einzupacken! Wähle einfach die Strecke, die Dir am besten gefällt und verbringe einen schönen Tag auf dem Rad inmitten der stillen Natur. Falls Du kein eigenes Fahrrad dabei hast, kannst Du Dir eins in Lappeenranta ausleihen. Frage auch in Deiner Unterkunft nach, denn viele Hotels bieten einen Verleih für ihre Gäste an.

Die Region Lappeenranta lässt sich auch hervorragend mit dem Kanu erkunden. Es gibt etliche Strecken, die auf Karten bestens markiert sind. Wer zum ersten Mal mit dem Kanu unterwegs ist, sollte den entspannten, ruhigeren Weg entlang des Ufers wählen. Erfahrene Kanuten können sich hier auch in anspruchsvollere Teile des Gewässers begeben. Der Anbieter Saimaa Adventures verleiht z.B. Kanus und Stand-Up-Paddling Rafts. Kayaks und Fahrräder werden auch an der Sandburg in Lappeenranta verliehen.

Erlebe den Rausch der Geschwindigkeit bei einer Quadbike-Safari! Mit Quadbikes kann man die wunderschöne Natur Südkareliens sowohl im Winter als auch im Sommer auf rasante Weise erkunden. Es gibt eine Reihe von Anbietern, die das ganze Jahr über maßgeschneiderte Touren rund um den Saimaa-See anbieten. Da Quadbike-Safaris auch zum wöchentlichen Sommerprogramm gehören, kannst Du z.B. ganz bequem von der Anlage des Holiday Club Saimaa starten und die Gegend um Rauha erkunden. Bei einer längeren Tour bietet sich sogar die Möglichkeit, die Grenze nach Russland zu überqueren. Wenn Du so eine Safari auf Deiner Reise planst, dann denke bitte unbedingt an Dein Visum, denn ohne das klappt es nicht. Das Sommer-Wochenprogramm bietet weitere spannende Aktivitäten wie Jet-Ski fahren und Floating in den Gewässern des Saimaa-Sees.

Wünschst Du Dir eine etwas entspanntere Aktivität? Dann ab aufs Schiff! Es gibt viele Kreuzfahrten, die Dich durch das Seengebiet schippern oder sogar bis ins russische Wyborg bringen. Auf den visumfreien Fahrten nach Wyborg kannst Du die Sehenswürdigkeiten der Stadt und die einzigartige Aussicht genießen. Die Befreiung vom Visum gilt für alle Nationalitäten – so steht Deinem Ausflug in die traditionsreiche russische Stadt nichts mehr im Wege. Möchtest Du sogar bis ins schöne St. Petersburg fahren? Auch dies ist von Lappeenranta aus ohne Visum möglich.

TOP 3 Sehenswürdigkeiten in Lappeenranta

Die Sandburg
Die höchste Sandburg ganz Finnlands ist ein echter Besuchermagnet für die ganze Familie! Hier kannst du eine Besichtigungstour mit der Bummelbahn unternehmen und dir sogar ein eigenes Fahrrad, Kanu oder Ruderboot ausleihen.

Der Hafen von Lappeenranta
Das Hafenviertel ist Startpunkt für Kreuzfahrten auf dem Saimaa See sowie nach Russland. Außerdem lässt sich dort ein wunderbarer Sommertag verbringen, an dem man seine Terrassen, die Boote und die lokalen Spezialitäten, die auf dem Marktplatz verkauft werden, entdecken kann.

Die Altstadt – Festungsviertel
Rund um die Festung von Lappeenranta wurde die Stadt einst gegründet. Heute ist das Viertel ein lebendiger Stadtteil mit historischen Gebäuden, Museen und Cafés. Auf jeden Fall einen Besuch wert!

Unterkünfte in Lappeenranta

Was den Schlaf angeht, sollte man im Urlaub keine Kompromisse eingehen. Denn nur, wer gut schläft, ist entspannt. Es gibt viele Optionen in der Saimaa-Region, je nach persönlichen Präferenzen. Du kannst sowohl im (Spa)Hotel übernachten als auch in einem kleinen Ferienhäuschen oder auf dem Bauernhof. Für Abenteuerlustige ist das Schlafen unter freiem Himmel in einem Holzunterschlupf auch eine tolle Option, zumal man so den schönsten Sternenhimmel beobachten kann.

Übernachtungstipps findest du hier. In der Region stehen Gästen auch zahlreiche Hütten zur Verfügung.
Touristische Dienstleistungen der Region Lappeenranta.

Angelabenteuer am Saimaa-See

Aktivurlaub in Imatra

Tag 2: Imatra

Mache einen Bootsausflug oder geh angeln!

Die Region Imatra ist das ideale Reiseziel für Naturliebhaber, Wanderer, Camper, Sportbegeisterte, Wasserfans und Urlauber, die sich aktiv betätigen möchten. In Imatra ist jede Menge geboten, also such Dir einfach das Richtige für Deinen Sommerurlaub aus und verbringe so unvergessliche Tage in Südkarelien. Imatra ist durch den Saimaa-Kanal mit Helsinki, dem Meer und dem Rest der Welt verbunden. Obwohl die Seenlandschaft nur ungefähr ein Fünftel der Gesamtfläche Südkareliens ausmacht, spielt Wasser eine sehr große Rolle in der Region.

Wenn Du in Imatra sind, dann empfiehlt sich eine Fahrradtour entlang des Flusses Vuoksi. Wenn Du dem Flusslauf folgst, dann gelangst Du schließlich bis ins Stadtzentrum – eine tolle Möglichkeit Imatra zu entdecken! Fahrräder, Kanus und Kajaks kannst Du Dir im Angelpark Vuoksi leihen.

Der Saimaa-See ist nicht nur für seine landschaftliche Schönheit, sondern auch als hervorragendes Angelgewässer bekannt. Insbesondere am ausgebaggerten Ufer des Flusses Vuoksi gehen die Fische leicht ins Netz und an die Angel. Du interessierst Dich für traditionellere Angelmethoden (mit Rute und Wurm) oder möchten Dich mal im Schleppangeln probieren? Dann schaue im Angelpark Vuoski vorbei (Vuoksen Kalastuspuisto). Im Anschluss kannst Du den frischen Fang eigenhändig für ein leckeres Essen zubereiten oder das Mittagesbuffet genießen, bei dem während der Sommersaison natürlich auch frischer Fisch angeboten wird.

TOP 3 Sehenswürdigkeiten in Imatra

Die Stromschnellen von Imatrankoski und das Burghotel
Hier nahm der Tourismus in Finnland seinen Anfang. Du solltest diesen historischen Ort also auf keinen Fall verpassen! Zwar finden die Shows an den Stromschnellen aufgrund von Renovierungsarbeiten diesen Sommer nicht statt, doch ein Besuch lohnt sich trotzdem. Direkt neben den Stromschnellen steht das über hundert Jahre alte, prachtvolle Burghotel. Heute gehört es zur Hotelkette Scandic und trägt den Namen Scandic Imatran Valtionhotelli (Staatshotel). Ein Mittag- oder Abendessen in den Räumlichkeiten ist bei einem Besuch in Imatra sehr zu empfehlen.

Imatras Bummelbahn Wuoksi-Wille vom 05.06.–31.08.
Die Bummelbahn Wuoksi-Wille nimmt dich fast täglich mit auf eine spannende Besichtigungstour entlang des Flusses Vuoksi oder zum Imatran Kylpylä Spa und dem dortigen Hafen. So lernt man die Umgebung Imatras bestens kennen.

Ein toller Ort für Vogelfreunde
Im Frühjahr und Herbst ist der Saimaa-See ein beliebtes Rastgebiet der Zugvögel. Eines der größten Sumpfgebiete der Region ist Siikalahti in Parikkala. Die besten Spots, um in der Region Vögel zu beobachten, befinden sich neben dem Fluss Vuoksi im Zentrum Imatras, am See Pien-Rautjärvi in Parikkala und im Sumpfland Konnunsuo in Lappeenranta.

Unterkünfte in Imatra

Du kannst in der wunderschönen Natur nahe des Saima-Sees in einem Ferienhäuschen nächtigen und in der Stille der Natur komplett abschalten. Wenn Du Dir nicht nur Ruhe und Entspannung, sondern auch Aktivitäten wünschst, dann eignet sich am besten ein Häuschen in Stadtnähe. Solltest du es eher außergewöhnlich lieben und mal was Neues erleben wollen, gibt es auch die Möglichkeit für einen unvergesslichen Aufenthalt auf einem Bauernhof oder im Herrenhaus.

Übernachtungstipps findest du hier. In der Region stehen Gästen auch zahlreiche Hütten zur Verfügung.
Touristische Dienstleistungen der Region Imatra.

Vom Saimaa-See nach Russland – visumfrei

Die Region Lappeenranta und Imatra liegt nahe der russischen Grenze. Bei einem Besuch in der Gegend sollte man die Gelegenheit nutzen und ein paar Tage in Wyborg oder St. Petersburg in Russland verbringen. Geh an Bord der M/S Carelia im Hafen von Lappeenranta und genieße eine Kreuzfahrt auf dem historischen Saimaa-Kanal bis nach Wyborg oder reise sogar weiter bis nach St. Petersburg. Bei leckerem Essen und erfrischenden Getränken an Bord zieht eine atemberaubende Landschaft an dir vorbei. Kreuzfahrten sind für alle Nationalitäten visumfrei!

Eine Vorausbuchung ist erforderlich und sollte je nach dem Abfahrtstag spätestens 3-5 Tage vorher erfolgen. Kreuzfahrt-Saison ist vom 18.05.-15.09.2018.

Die Stadt Wyborg wirkt wie ein mittelalterliches Märchen: Die Erinnerungen der historischen Vergangenheit vereinen sich hier mit den Sichtweisen der Gegenwart. Entdecke die einzige mittelalterliche Burg Russlands, spaziere entlang des romantischen Monrepos Parks und besuche das historische Wikingerdorf Svargas.

St. Petersburg ist eine prachtvolle Metropole, nur 200 km von der Region Lappeenranta und Imatra entfernt. In einer Stadt, in der fast ebenso viele Einwohner leben, wie in ganz Finnland, sind die Möglichkeiten grenzenlos. Hier gibt es unzählige Einkaufsoptionen, ein nicht enden wollendes Nachtleben, leckere einheimische sowie ausländische Gastronomie und atemberaubende Architektur. Zudem ist St. Petersburg mit dem weltberühmten Eremitage-Museum, dem spektakulären Mariinsky-Theater sowie herausragenden Ballet-, Kunst- und Musikveranstaltungen als die kulturelle Hauptstadt Russlands bekannt.

Das Unternehmen Saimaa Travel, welches die Kreuzfahrten nach Russland organisiert, hat seinen Sitz im Hafenviertel von Lappeenranta.

Weitere Informationen zur visafreien Schiffsreise.

Touristeninformation

Die Touristeninformation in Lappeenranta hilft auch bei Fragen in Bezug auf die Kreuzfahrten gerne weiter:
Im Einkaufszentrum Iso Kristiina (Brahenkatu 1) im Stadtzentrum von Lappeenranta und im Sommer auch an der Sandburg (im Hafenviertel)
lappeenranta@gosaimaa.com
Tel. +358 5 667 788

Saimaa-Seengebiet in den Sozialen Medien

Weitere Infos zu Unterkünften, Events und Aktivitäten in der Region Lappeenranta und Imatra gibt es unter www.gosaimaa.com.

Tolle Erlebnisse und Unterkünfte auf der offiziellen Reise-Website von Finnland:

Mein Aufenthalt

Bilder: Saimaa, Visit Finland