Fünf Sommeraktivitäten im Herzen Finnlands

1. Der Nationalpark Helvetinjärvi und die Helvetinkolu-Schlucht in Ruovesi

Die Landschaft im Helvetinjärvi Nationalpark ist von geologischen Merkmalen geprägt, die vor Jahrmillionen von gewaltigen Bewegungen tief im Inneren der Erde geschaffen wurden. Zu den Besonderheiten des Parks gehören zwei Grabenbrüche, die vor 150-200 Millionen Jahren durch Verschiebungen der Erdkruste entstanden sind. Die Höllenschlucht (Helvetinkolu) nordöstlich des Sees Iso Helvetinjärvi in der Gemeinde Ruojärvi ist die wohl bekannteste Schlucht der Gegend. Die lediglich ein paar Meter breite, extrem schmale Spalte fällt steil in den See hinein ab. Bereits in den 1800er Jahren war die Klamm eine bekannte touristische Sehenswürdigkeit. Im nördlichen sowie östlichen Teil des Nationalparks gibt es viele markierte Wanderwege.

Erkunden der Helvetinkolu-Schlucht

2. Kreuzfahrten mit dem Schaufelraddampfer Elias Lönnrot auf dem Keurusselkä-See

Der Keurusselkä-See ist einer der schönsten Seen der Region. Im Hotel Keurusselkä in Keuruu kannst du mit dem einzigartigen Schaufelraddampfer Elias Lönnrot eine Kreuzfahrt auf dem See unternehmen. Das Schiff ist ein exakter Nachbau des gleichnamigen Dampfers, der in den späten 1800er und frühen 1900er Jahren auf dem Keurusselkä verkehrte. Im Sommer 2018 wird das Schiff in seinem Heimathafen, dem Hotelpier, als Restaurant genutzt, wenn es nicht gerade über den See schippert.

Kreuzfahrten auf dem Keurusselkä-See

3. Serlachius-Museen: Kunstmuseum Gösta und Gustaf-Museum

Die Serlachius-Museen Gösta und Gustaf in der Kunststadt Mänttä-Vilppula bieten eine ausgezeichnete Anlaufstelle für Freunde erstklassiger Kunst sowie guter Geschichten.  Das Kunstmuseum Gösta zeigt jährlich mehrere wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst sowie Perlen aus der Sammlung der Gösta Serlachius Kunststiftung. Sie ist eine der größten privaten Kunstsammlungen Skandinaviens. Im Gustaf-Museum wiederum werden Geschichten erzählt. Im ehemaligen Hauptsitz des historischen Forstkonzerns G.A. Serlachius Ltd. vermischen sich überraschende und ausgefallene Ausstellungen mit der bewegten Geschichte sowie großartigen Architektur des Gebäudes.

Überraschende Ausstellungen für Kunstliebhaber

4. Das Gasthaus-Museum Kallenautio in Juupajoki

Das historische Gasthaus-Museum Kallenautio diente bereits 1778 als Herberge.

So bot es zum Beispiel auch vielen bekannten Persönlichkeiten, wie dem finnischen Autor Zachris Topelius, Unterkunft. Als Autos immer üblicher wurden, stellte das Gasthaus schließlich 1928 seinen Betrieb ein. Das Museum liegt an seinem ursprünglichen Platz in Juupajoki, direkt an der Straße 66. Es werden dort auch hochwertige Kunstausstellungen veranstaltet und ein Geschenkeladen bietet Handwerksprodukte an. In Kallenautio befindet sich außerdem eine sehr beliebter Bauernhof mit verschiedenen Haustierrassen.

5. Die Kanustrecke Wanha Witonen in Jämsä

Die Kanustrecke Wanha Witonen führt durch die schönste Natur, die Mittelfinnland zu bieten hat. Auf dieser Tour wechseln sich Wildnis und Kulturlandschaft auf harmonische Weise ab. Die Strecke setzt sich aus kleinen Seen, Flüssen und Stromschnellen zusammen. Der Name Wanha Witonen leitet sich von einem alten Fünf-Finnmark Geldschein (”Der Alte Fünfer”) ab, der 1909 in Umlauf kam. Er war vom weltbekannten Architekten Eliel Saarinen entworfen worden. Im Zentrum dieses Geldscheins ist ein See mit einem Ruderer abgebildet, die von ihm an der Landspitze Rasuanniemi bei Jämsänkoski gezeichnet wurden. Die Wanha Witonen Kanuroute startet in Petäjävesi, führt durch ganz Jämsä, das Dorf Koskenpää, die Ortschaft Jämsänkoski sowie das Stadtzentrum von Jämsä und endet am See Päijänne. Die Strecke ist insgesamt 75 km lang. Aber natürlich gibt es hier auch zahlreiche schöne Alternativen für kürzere Kanutouren.

Kanutour in Jämsä

Touristeninformation

MÄNTTÄ-VILPPULA Touristeninformation
Seppälän puistotie 15, (8.8. onwards Hallituskatu 23), Mänttä
Tel. +358 3 4888 555
matkailu@taidekaupunki.fi
www.visitheartfinland.fi

Das Herz Finnlands in den Sozialen Medien