Euer nächster Sommerurlaub steht an und ihr sucht nach einem neuen Abenteuer? Aus diesen fünf Gründen sollte euch der nächste Urlaub ins Saimaa-Seengebiet mit den Regionen Imatra und Lappeenranta führen:

1. Die einzigartige Seenlandschaft des Saimaa-Seengebiets

Finnland ist das Land der tausend Seen, der Saimaa ist mit 4.370 Quadratkilometern der Größte davon. Gleichzeitig ist er der viertgrößte natürliche See Europas. Wer allerdings einfach ein großes Gewässer erwartet, wird sich wundern. Der Saimaa ist ein verzweigtes Labyrinth mit tausenden von Inseln und weiten Gewässern. 2014 erklärte das Wall Street Journal den Saimaa-See zu einem der 5 schönsten Seen der Welt!

2. Typisch finnisch in der Hütte mit Sauna

In Finnland gibt es 500.000 Sommerhütten, die meisten davon im Seengebiet. 79 Tage pro Jahr verbringt der durchschnittliche Finne in seiner Ferienhütte, typisch finnischer kannst du deinen Urlaub also nicht gestalten. Zur echten finnischen Ferienhütte gehört natürlich auch eine Sauna! Die meisten Ferienhäuser kann man im Sommer nur für mindestens eine Woche mieten. Der Holiday Club Saimaa sowie das Imatran Kylplä Spa vermieten jedoch eine Auswahl an Ferienhäusern bereits ab 2 Nächten.

Ferienhaus mit Seeblick

3. Die ursprüngliche Natur erleben

Wir müssen zugeben, um die Natur genießen zu können, muss man nicht unbedingt in die Saimaa-Region – ganz Finnland bietet wunderschöne Seen, grüne Wälder und einzigartige Natur. Aber das spricht ja nicht dagegen, gerade das Saimaa-Seengebiet zu besuchen! Übrigens herrscht in Finnland das Jedermannsrecht. Das heißt, jeder hat das Recht, in der Natur zu wandern, wilde Beeren oder Pilze zu pflücken, zu angeln oder zu schwimmen. Also, ab in die Region Saimaa, die Natur ruft!

Beeren und Pilze sammeln im Wald.

4. Visafreier Abstecher nach St. Petersburg

Warum verbindest du deinen Finnland-Urlaub nicht mit einem 3-tägigen Ausflug nach Russland? Ab Lappeenranta kannst du ganz einfach – und visafrei – durch den historischen Saimaa-Kanal nach Wyborg fahren. Ein Bus bringt dich dann ins prachtvolle St. Petersburg, wo du die eindrucksvollen Kirchen und schönen Paläste besichtigen kannst.

St. Petersburg bei Nacht

5. Kulinarische und kulturelle Highlights genießen

Die Region Saimaa hat nicht nur Natur zu bieten, es gibt noch mehr, was es zu entdecken gilt! Zu den kulinarischen Besonderheiten gehört Särä, ein Lammeintopf, der 8 Stunden im Holzofen gegart wird. Diesen gibt es in ganz Finnland nur im Restaurant Säräpirtti Kippurasarvi zu kosten! Auch die Fleischpasteten Vety und Atomi sollte man nicht verpassen. Zu den jährlichen Top-Events zählt die Sandburg in Lappeenranta. Seit mehr als zehn Jahren ziehen die gigantischen Kunstwerke jeden Sommer Besucher aus aller Welt an.

Sandburg Lappeenranta 2018

Mehr Informationen zu den Möglichkeiten in der Region Saimaa gibt es hier.

Bilder: goSaimaa